Hochwirksam!
Schnellwirkend!
Gut verträglich!
10mg Schmelztabletten

Levitra Schmelztablette

Worin besteht der Unterschied zwischen Levitra Schmelztabletten und Filmtabletten?

Jeder zehnte Mann hat aus seelischen oder leiblichen Gründen ab und zu Schwierigkeiten, eine Erektion zu erreichen. Doch das ist heilbar.

Für gewöhnlich verfügen generische Medikamente über mehr Applikationsformen als Original-Präparate. Nur traditionelle Filmtabletten werden von den Produzenten der Markenpräparate angeboten, die eine bequeme Handhabung für Betroffene nicht immer sichern. Aber mit dem Markenmedikament vom Konzern Bayer ist es nicht der Fall.

Das allbeliebte Potenzmittel Levitra zur Therapie von erektiler Dysfunktion des deutschen Konzerns Bayer HealthCare ist seit 2011 nebst der Ausführung in Form von Filmtabletten, die in drei Dosen von 5, 10, 20mg Vardenafil zum Kauf verfügbar waren, auch als Schmelztablette erhältlich. Also, Levitra stellt den ersten PDE-5 Hemmer dar, der in solcher Form für Betroffene verfügbar ist.

Levitra Schmelztabletten enthalten den Minzearomastoff, Aspartam, sodass diese Tabletten das Atmen erfrischen und lecker schmecken. Jede Levitra Schmelztablette beinhalten 10mg des Wirkstoffs pro Pille, befinden sich in einer Verpackung, die sich einer Kreditkarte ähnelt. Jede solche Verpackung enthält 1, 2, 4 oder 8 Schmelztabletten.

Es ist nicht notwendig, Flüssigkeit zu trinken. Wenn der Heilstoff mit Wasser benutzt wird, melden die Forscher von seiner niedrigeren Wirksamkeit. Die Einsaugung der Wirksubstanz verläuft allermeist durch die Mundschleimhaut, nicht im Magen.

Levitra Original kaufen Wenn die Pille auf der Zunge zergeht, wird der wirksame Inhaltsstoff besser resorbiert. Vardenafil gelangt aufgrund des direkten Lösens auf der Zunge schneller ins Blut hin. Ähnliche Wirkungen werden mit einer Schmelztablette in Dosis 10 mg, wie mit einer Filmtablette in Dosis 20 mg erreicht. Weniger Wirksubstanz bedeutet weniger Belastung für die Leber, die Nieren, den Organismus, was für empfindliche Betroffene besonders ein Vorteil von Levitra Schmelztabletten ist. Eine Schmelztablette kann auch zu jedem Zeitpunkt gebraucht werden. Das aktive Element dient dazu, dass ein für die Gliedversteifung wichtiger Transmitter im Überschuss vorhanden ist, wobei das Zerspalten der Substanz gebremst wird. Das Blut fließt ungehemmt ein, weil der Überträgerstoff die Gefäßmuskeln des Schwellkörpers abspannen lässt. Aufgrund dessen, dass der Blutabfluss gehemmt wird, füllt sich das Zeugungsglied mit Blut, wird hart. Vardenafil ermöglicht eine Gliedversteifung, die lange genug anhält, um eine oder mehrere Sexualaktivitäten durchzuführen. Die aktive Komponente greift ein, wenn der Anwender stimuliert wird.

Wenn man Levitra Schmelztabletten kauft, kann man von ihrer potenzsteigernden Wirkung profitieren. Neben Levitra Original als Schmelztablette oder Filmtablette können Sie Levitra Generika kaufen.

Levitra Schmelztabletten kaufen oder andere Darreichungsformen von Vardenafil?

Produkt Dosis Darreichungsform Pillenmenge Preis Wo günstig kaufen
Levitra 20mg Kautabletten (Soft Tabs) 10 Stück 59,90€ Levitra Soft GenerikaJetzt kaufen
Levitra 20mg Kautabletten (Soft Tabs) 10 Stück 63€ Levitra Generika SoftJetzt kaufen
Valif Oral Jelly 20mg Gelee 10 Stück 54,90€ Valif 20mg JellyJetzt kaufen
Valif Oral Jelly 20mg Gelee 10 Stück 58€ Valif Oral Jelly kaufenJetzt kaufen
Valif Oral Jelly 20mg Gelee 10 Stück 54,90€ Valif Oral Jelly günstigJetzt kaufen
Valif Oral Jelly 20mg Gelee 10 Stück 54,90€ Valif Oral Jelly TestJetzt kaufen
Levitra 20mg Kautabletten (Soft Tabs) 10 Stück 59,90€ Valif Oral Jelly TestJetzt kaufen
Levitra 10mg Schmelztabletten 4 Stück 84,95€ Levitra Soft MinzeJetzt kaufen
Levitra 10mg Schmelztabletten 4 Stück 39,98€ Levitra 10mg SchmelztablettenJetzt kaufen
Levitra 10mg Schmelztabletten 4 Stück 39,98€ Levitra Schmelztabletten kaufenJetzt kaufen
Levitra 10mg Schmelztabletten 4 Stück 39,98€ Levitra Schmelztabletten 4 StückJetzt kaufen
Levitra 10mg Schmelztabletten 4 Stück 42,58€ Schmelztabletten LevitraJetzt kaufen
Levitra 10mg Schmelztabletten 4 Stück 109,95€ Levitra Schmelztablette 10mgJetzt kaufen

Wie Levitra Schmelztabletten richtig einnehmen?

Jede Levitra Schmelztablette enthält 10 mg der Wirksubstanz. Ihre empfohlene Dosierung liegt bei 10mg. Dieser Heilstoff sollte ca. 60 Min. vor der Intimität benutzt sein. Man kann nach dem Gebrauch bei Sexualstimulation binnen eines Zeitintervalls von 25 Min. bis 4-5 Std. eine Gliedversteifung haben.

Diese Schmelztabletten sollen ohne Flüssigkeit abweichend von Esswaren laut den Hinweisen benutzt werden, damit die maximale Bioverfügbarkeit gesichert wird. Obwohl die Alkoholanwesenheit im Organismus im Grunde keine Rolle spielt, braucht man damit nicht zu übertreiben. Die Schmelztabletten sollen aus der Blisterverpackung direkt vor dem Einsatz genommen werden. Die Schmelztablette wird auf die Zunge gelegt, wo sie binnen ein paar Sekunden zergeht und mit Speichel heruntergeschluckt wird.

Wenn man diese Levitra Schmelztabletten gebraucht, muss man keinen Grapefruitsaft genießen, weil dieser den gewöhnlichen Effekt der Medizin bewirkt.

Betroffene mit gewissen Nieren-, Leberfunktionsstörungen sollen nach der ärztlichen Beratung die Einzeldosis heben.

Welche Kontraindikationen haben Levitra Schmelztabletten?

Bitte konsultieren Sie Ihren Facharzt, bevor Sie diese Form von Levitra Original benutzen. In solchen Situationen muss Vardenafil keinesfalls eingesetzt sein:

  • eine schlimme Leber-, Herzerkrankung;
  • eine Überempfindlichkeit (macht sich als Jucken, Hautausschlag, Kurzatmigkeit, Lippenschwellung merklich);
  • ein Gesichtsverlust durch eine Schädigung von Nervi optici;
  • eine Dialysepflichtigkeit;
  • ein niedriger Blutdruck;
  • ein vor kurzem überstandener Koronarinfarkt, Gehirnschlag;
  • gewisse genetische Augenkrankheiten in der Familie.

Levitra ist zur Therapie von Kleinkindern, Frauen, Teenagers unter 18 J.a. nicht vorausbestimmt.

In diesen Fällen wird beim Gebrauch von Levitra Schmelztabletten besondere Vorsicht benötigt:

  • eine congenitale Herzkrankheit, die das EKG bewirkt, ein unregelmäßiger Herzschlag;
  • Herzbeschwerden;
  • eine Deformation des Penis, z.B. Peyronie-Krankheit, Fibrose in Corpora cavernosa, Angulation;
  • Ulkus ventrikuli;
  • Priapismus verursachende Erkrankungen: Knochenmarkkrebs, Veränderung von Erythrozyten, Blutkrebs;
  • eine Bluterkrankheit;
  • eine plötzliche Senkung der Sehstärke;
  • Gebrauch von anderen Potenzmedikamenten.

Man muss seinen Arzt sogleich benachrichtigen, falls man obengedachte Symptome beobachtet.

Levitra Schmelztabletten enthalten Sorbitol, Aspartam (eine Quelle von Phenylalanin). Diese Medizin muss nach Rücksprache mit dem Arzt benutzt sein, wenn es bekannt ist, dass man unter einer Intoleranz gegenüber gewissen Zuckern, einer Phenylketonurie leidet.

Welche Wechselwirkungen von Levitra Schmelztabletten sind zu beachten?

Wenn zusammen ein paar Heilmittel eingesetzt werden, können Interaktionen aufkommen, was mit bestimmten Faktoren verbunden ist. Nur der Facharzt schätzt die persönlichen Risikofaktoren für eine gegenseitige Einwirkung ab.

Manche Heilstoffe führen zu seriösen Problemen, besonders Nitrate, die gegen Angina pectoris eingesetzt sind. Ihr gleichzeitiger Gebrauch könnte den männlichen Blutdruck bemerkbar bewirken.

Mit Medizinen, die diese Wirksubstanzen enthalten, müssen mit diesen Schmelztabletten zusammen nicht verwendet werden: Indinavir, Glyceroltrinitrat, Isosorbid dinitrat, Ritonavir, Isosorbid mononitrat, Pentaerythrityl tetranitrat, Molsidomin, Pentylnitrit.

Können Levitra Schmelztabletten Nebenwirkungen bedingen?

Levitra Schmelztabletten weisen gewisse unerwünschte Arzneimittelwirkungen auf, die nicht bei allen Benutzern einsetzten. Insgemein sind diese Wirkungen leichten bis mäßigen Grades:

  • Digestionsbeschwerden,
  • Konjunktivitis,
  • Nasenverstopfung,
  • Pulsbeschleunigung,
  • Übelsein,
  • spontan entstehende flüchtige Hautrötungen,
  • Taumel,
  • Dysopnoe,
  • Kopfweh,
  • Schlafsucht,
  • Fließschnupfen,
  • Sehprobleme,
  • Lichtempfindlichkeit,
  • Priapismus,
  • feuchte Augen,
  • Exanthem,
  • Schwellungen des Gesichts,
  • Hypertension,
  • Herzrasen,
  • Hebung gewisser Blut-, Leberwerte, Rücken-, Muskelweh.

Falls man im Laufe der Heilbehandlung eine Befindlichkeitsstörung festlegt, muss man einen Apotheker aufsuchen.